Anzeige

Ist es für dich eine Herausforderung gesprochenes Englisch zu verstehen? Du bist nicht allein. Für viele Englisch-Lernende ist das Zuhören die am schwierigsten zu entwickelnde Sprachkompetenz. Aber keine Sorge, wir sind hier, um dir zu helfen! Die Entwicklung des Hörverständnisses ist für alle Sprachenlernenden wichtig. Es erleichtert das Führen von Unterhaltungen und eröffnet ganz neue Welten von Englisch-Inhalten. Und es macht auch richtig Spaß, das Hörverständnis zu trainieren. Du glaubst uns nicht? Dann werfe doch einen Blick auf unsere Lerntipps mit Strategien und Aktivitäten zum Verbessern deines Hörverständnisses.

Wie verbessere ich mein Hörverständnis?

Lerne das Alphabet und die grundlegende Aussprache

Beginne mit dem englischen Alphabet. Lerne, wie man die einzelnen Buchstaben ausspricht und welche Laute in der englischen Sprache vorkommen. So wirst du in der Lage sein, Englisch zu erkennen, wenn du es hörst. Übe und festige das Gelernte in der Lerneinheit "Buchstabieren".

Erweitere deinen Wortschatz

Es ist schwer, eine Sprache zu verstehen, wenn man nur über einen kleinen Wortschatz verfügt. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung. Du musst einfach mehr Wörter lernen! Sammele die Wörter aus dem, was du liest und hörst oder suche online nach Vokabel- und  Satzlisten. Je größer dein Wortschatz ist, desto mehr Englisch wirst du verstehen.

Verwende Wörterbücher mit Audioausgabe

Nutze Wörterbücher mit Audioausgabe wie Forvo oder Cambridge Dictionary. Du kannst nicht nur die Definitionen der Wörter nachschlagen, sondern auch hören, wie man sie ausspricht. Auf diese Weise kannst du die Wörter beim nächsten Hören besser erkennen.

Übe täglich

Übung macht den Meister! Mit der Verbesserung des Hörverstehens ist es wie mit jeder anderen Fähigkeit - es bedarf regelmäßiger Übung. Entwickele eine Routine, an die du dich die ganze Woche über halten kannst. Zum Beispiel kannst du dir vor der Arbeit 10 Minuten Zeit nehmen, um die Nachrichten auf Englisch zu hören. Oder suche dir einen Podcast, den du bei der Zubereitung des Abendessens anhörst. Nehme etwas Einfaches und Unterhaltsames, an das du dich täglich halten kannst.

Höre eine Woche lang dasselbe Audiomaterial

Höre dir die ganze Woche ein und dasselbe Audiomaterial an. Je öfter du das gleiche Stück anhörst, desto mehr wirst du verstehen. Konzentriere dich zunächst auf das Erkennen neuer Wörter. Versuche dann, auf Satzbetonung und Intonation zu achten. Beende die Woche nach Möglichkeit mit einem Hörverständnistest.

Lies beim Zuhören den Text mit

Verbessere dein Hörverständnis, indem du beim Zuhören den Text mitliest. Das Mitlesen während des Zuhörens ist eine gute Möglichkeit, sich auf das Hören zu fokussieren. Es hilft auch, Zusammenhänge zwischen Wörtern und ihrer Aussprache herzustellen. Halte daher immer Ausschau nach Transkripten von dem, was du dir anhörst.

Höre dir verschiedene Akzente an

Englisch wird überall auf der Welt gesprochen. Wenn du die englische Sprache meistern willst, musst du dich an viele verschiedene Akzente gewöhnen. Nutze Audiomaterial mit Englisch-Sprechern aus verschiedenen Teilen der Welt. Achte beim Anhören auf die Unterschiede zwischen den Akzenten und beobachte, welche Akzente für dich am schwersten zu verstehen sind.

Höre Audiomaterial mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten an

Für Anfänger kann es nützlich sein, mit den Einstellungen für die Audiogeschwindigkeit herumzuspielen. In der Regel lässt sich flexibel einstellen, wie schnell oder langsam ein Video oder ein Podcast abgespielt wird. Versuche, das Gehörte zu verlangsamen, wenn die normale Geschwindigkeit zu schnell ist. Sobald du das langsam gesprochene Audiomaterial verstanden hast, schalte auf die normale Geschwindigkeit zurück und versuchen es erneut. Höchstwahrscheinlich wirst du es jetzt viel besser verstehen.

Höre aktiv zu, nicht passiv

Konzentriere dich auf das aktive Zuhören. Beim aktiven Zuhören liegt der Fokus auf dem Verstehen. Das kann eine Herausforderung sein, denn du musst dich gut auf das Gehörte konzentrieren. Aber es hat viele Vorteile. Du verbesserst dein Hörverständnis umfassender und lernst viele neue Wörter. Vielleicht stellst du sogar fest, dass du insgesamt ein besserer Zuhörer wirst.

Wie kann ich mein Hörverständnis aktiv trainieren?

Höre Podcasts und Hörbücher

Das Anhören von Podcasts und Hörbüchern ist eine hervorragende Herausforderung. Da du beim Anhören keinen Text zum Mitlesen hast, musst du dich ganz auf deine Hörkompetenz verlassen. So kannst du dein Hörverstehen schnell verbessern. Achte darauf, Podcasts und Hörbücher zu hören, die dich wirklich interessieren und deinem Sprachniveau entsprechen.

Spiele Videospiele mit vielen Dialogen

Videospiele sind Sprachlernressourcen, die die meisten Lernenden gar nicht in Betracht ziehen. Aber sie sind voll von Dialogen und Texten, die in viele Sprachen übersetzt werden . Wenn du gerne spielst, versuche es doch auf die Sprache umzustellen, die du gerade lernst. So hast du Spaß beim Spielen und verbesserst gleichzeitig dein Hörverständnis.

Genieße Musik auf Englisch

Das Hören von Musik auf Englisch ist eine gute Möglichkeit, deine Hörfähigkeiten zu verbessern. Entdecke deine Lieblingsgenres und übe gleichzeitig die Sprache! Singe bei Liedern mit, um deine Aussprache zu verbessern, oder präge dir die Liedtexte ein, um neue Wörter zu lernen. Über Plattformen wie YouTube und Spotify ist es leicht, Musik online zu finden. Vielleicht findest du damit sogar deinen nächsten Lieblingsmusiker.

Schaue Fernsehen und Filme

Verwandele deine Streaming Zeiten in Gelegenheiten zum Sprachenlernen! Sieh dir Fernsehsendungen, Filme und YouTube-Videos auf Englisch an. Du hast die Qual der Wahl! Suche nach Filmen, die deinen Interessen und Sprachniveau entsprechen. Vergesse beim Anschauen nicht, Untertitel zu aktivieren, wenn du sie brauchst.

Finde einen Gesprächspartner

Der beste Weg, eine Sprache zu lernen, ist, sie zu benutzen. Suche nach Englisch Sprechern und bitte einen von ihnen, dein Gesprächspartner zu sein. Dies sollte jemand sein, mit dem du dich regelmäßig auf Englisch unterhalten kannst. Mit einem Gesprächspartner kannst du sowohl deine Sprech- als auch Hörfähigkeiten verbessern. Dein Partner kann dir dabei helfen, deine Aussprache zu verbessern und dich auf Fehler hinweisen. Und er kann auch Fragen beantworten und dir etwas über die Englisch-sprachige Kultur beibringen.

Materialien zum Trainieren deines Hörverständnisses

Möchtest du noch heute mit dem Training deines Hörverständnisses beginnen? Im Internet gibt es zahlreiche Ressourcen, die dir dabei helfen können. Wir haben für dich die besten Ressourcen zusammengestellt. Sieh dir die Links zu den von uns empfohlenen Websites an. Und wirf einen Blick auf die kostenlosen Lernressourcen von lingoneo, um deine Englisch Kenntnisse zu verbessern. Probiere es aus und starte dein Hörverständnis systematisch zu verbessern.

Lerne mit Hörbüchern von Librivox

Willst du deine Hörfähigkeiten auf die Probe stellen? Dann hör dir Hörbücher an! Es ist eine unterhaltsame Möglichkeit, dein Hörverständnis zu testen und trainieren. Auf Librivox findest du viele kostenlose Englisch Hörbücher zum Anhören. Probiere es aus und mach das Hören von Geschichten auf Englisch zu einem Teil deiner Sprachroutine.

Schaue YouTube Videos

YouTube ist eine hervorragende Quelle für Materialien, mit denen du dein Hörverstehen trainieren kannst. Suche nach Videos von Muttersprachlern oder schau dir Videos an, die für Sprachlernende erstellt wurden. Auf  lingoneo's YouTube-Kanal findest du eine Vielzahl von Videos, die dich auf alltägliche Gespräche vorbereiten. Schau dir beispielhaftes Video an - und wenn es dir gefällt, vergiss das Abo nicht.

Lerne Schritt für Schritt mit einen Lernkurs

Suchst du nach einer gut strukturierten Möglichkeit, Englisch zu lernen und dein Hörverständnis zu verbessern? Dann schau dir  lingoneo's uneingeschränkt kostenlose Englischkurse an. Sie helfen dir, dein Hörverständnis zu trainieren und bereiten dich auf Gespräche in englischer Sprache vor. Probiere doch eine Einheit um zu schauen, wie lingoneo dir helfen kann, dein Englisch Schritt für Schritt zu verbessern.

Höre und lerne alle wichtigen Sätze

Lerne und höre englische Sätze zu vielen Gesprächssituationen auf unserer Website. In unseren Artikeln ist jeder Satz mit Audio gepaart, so dass du dir die Aussprache anhören kannst. Das wird dir helfen, den Satz besser zu merken und zu verstehen, wenn du ihn hörst. Sieh dir einfach die Vorschau unten an und geh danach  zum Artikel, um weiterzulernen!
  • What's your name?
  • Nice to meet you.
  • I'd like to introduce Sarah.
  • What do you do?
  • Where are you from?
  • How old are you?
  • It was nice meeting you.
  • Let's get together again some time.

Lerne Englisch mit Entspannungsmusik

Möchtest du das Hören von Englisch üben und dabei entspannen? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Auf lingoneo haben wir unsere Sätze zu wichtigen Gesprächssituationen mit entspannender Musik unterlegt. So kannst du dich entspannen und gleichzeitig Englisch lernen. Lehn dich zurück und hör dir dieses Beispiel an!

Bau deine eigene Audiobibliothek auf

Auf lingoneo findest du eine Vielzahl von Audiodateien, mit denen du dein Hörverständnis trainieren kannst. Lad sie dir kostenlos herunter und bau deine eigene Audiobibliothek auf. Hol dir einen Vorgeschmack auf die Vielfalt der Audiodateien mit dem Beispielthema "Sich vorstellen".

Was ist der beste Weg für mich Englisch zu lernen?

Sprachreisen

Sprachreisen sind eine großartige Möglichkeit bereits erworbene Grundkenntnisse zu vertiefen und im Kontakt mit Muttersprachlern anzuwenden. Dabei unternimmst du nicht nur eine Reise in das Land deiner Fremdsprache, sondern du besuchst dort auch eine Sprachschule und lernst mit anderen Sprachlernern zusammen unter Anleitung eines professionellen Sprachlehrers. Hinsichtlich der verschiedenen Vor- und Nachteile dieser Lernform bietet der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter eine hilfreiche Checkliste (pdf). Zu den führenden Anbietern zählt Sprachcaffe.

Fernstudium

Beim Fernstudium bekommst du deine Lernmaterialien ganz bequem per Post oder als Download nach Hause geliefert. Zudem wirst du durch professionelle Sprachlehrer per Email oder Chat beraten und betreut. Dadurch bist du bei dieser Lernform sowohl zeitlich als auch räumlich sehr flexibel, weshalb Fernkurse vor allem für Berufstätige und anderweitig Beschäftigte geeignet sind. Nach Abschluss deines Fernstudiums erhältst du ein allgemein anerkanntes Zertifikat, das dein erreichtes sprachliches Level bezeugt. Weitere Informationen zu Fernunterricht und Fernstudium erhältst du auf der hilfreichen FAQ-Seite der Stiftung Warentest. Dort findest du auch Informationen zu der Möglichkeit einer staatlichen Förderung dieser Lernart. Zu den führenden Anbietern zählen hier die bekannte Fernakademie Klett (kostenloser Katalog verfügbar) und SGD (kostenloser Katalog verfügbar).

Sprachkurse

In einem klassischen Sprachkurs an einer der zahlreichen Sprachschulen oder Volkshochschulen lernst du zusammen mit anderen Lernern unter Anleitung eines professionellen Sprachlehrers. Dank der persönlichen Interaktion kann Gelerntes in diesem Kontext immer sofort angewendet und schnell vertieft werden. Deshalb lernst du hier sowohl als Anfänger als auch als Fortgeschrittener überaus effizient und trainierst Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen gleichermaßen. Die Qualität der Sprachkurse an einer VHS kann jedoch schwanken. Es ist deshalb ratsam, dich vorab über deren Inhalte, Lernziele und das sprachliche Wissen deiner Mitlerner zu informieren. In manchen Fällen gibt es hierbei die Möglichkeit einer staatlichen Förderung. Zu den bekanntesten und erfolgreichsten Sprachschulen gehören zum Beispiel inlingua oder Berlitz.

Onlinekurse

Der Online-Sprachkurs ist eine echte Alternative zum klassischen Gruppenunterricht in der Sprachschule. Du lernst bei dieser Lernform per Videochat in einem virtuellen Klassenzimmer entweder alleine oder in Gruppen unter der Anleitung eines professionellen Sprachlehrers. Der große Vorteil daran ist, dass du somit örtlich weitaus flexibler bist und dir außerdem eine große Menge an Muttersprachlern als Lehrer zu relativ günstigen Preisen zur Verfügung steht. Technische Voraussetzung ist ein Computer, Tablet oder Laptop mit Webcam und Zugang zum Internet. Zu den bekanntesten Anbietern zählt Rosetta Stone.

Lernportale

Auf einem Sprachlernportal bist du Teil einer Online-Community von Sprachlernern und lernst anhand von Beispiel-Dialogen und interaktiven Übungen mit Text-, Bild- Audio- und Videomaterial. Auch diese zeit- und ortsunabhängige Lernform ist eher als Ergänzung zu anderen Formaten gedacht. Gerade Anfänger und Wiedereinsteiger profitieren hierbei von den unterhaltsamen und abwechslungsreichen Inhalten die für die notwendige Motivation zum Sprachenlernen sorgen. Das beliebteste zahlungspflichtige Lernportal ist mit Abstand Babbel. Kostenlose Alternativen sind duolingo und lingoneo.org, wobei letzteres vor allem auf anwendungsorientierte Inhalte setzt.

Lernapps

Das Sprachenlernen per App erfreut sich im Zeitalter von Smartphone und Tablet stetig wachsender Beliebtheit. Da du damit die Möglichkeit hast, jederzeit und an jedem Ort eine kurze Lerneinheit einzulegen, bleibt keine Wartezeit oder Fahrt im öffentlichen Nahverkehr mehr ungenutzt. Als ergänzende Lernform eignet sich die Sprachlern-App vor allem zum Vokabellernen oder zum Trainieren von passiven Sprachfähigkeiten wie Lesen und Hören. Die Stiftung Warentest bietet hierfür eine hilfreiche Checkliste und viele Tipps. Neben zahlungspflichtigen Anbietern wie Babbel oder Rosetta Stone, kann auch eine kostenlose Alternative wie duolingo unterhaltsame Lerneinheiten ermöglichen.

Audiokurse

Ein Audiokurs ist perfekt um ein Ohr für die Fremdsprache zu entwickeln und das Hörverstehen zu verbessern. Dank mp3-Player oder Smartphone kann man diese Lernform überallhin mitnehmen und jederzeit eine Lerneinheit einlegen – sei es während einer sportlichen Aktivität oder auf Reisen. Am sinnvollsten und effektivsten ist diese Art des Lernens wenn die Audio-Materialien durch Lückentexte und ähnliche begleitende Übungen ergänzt werden, bei denen du andere sprachliche Fertigkeiten wie Lesen, Schreiben oder Sprechen trainieren kannst. Zu den führenden Anbietern von Audiokursen zählen Langenscheidt, PONS und Jicki. Eine gute Ergänzung zum Audiokurs sind auch fremdsprachliche Hörbücher, die du zum Beispiel bei Audible oder librivox.org (kostenlos) finden kannst.

Bücher

Bücher in der Fremdsprache können eine gute Ergänzung zu expliziten Lernformen wie Sprachkurs oder Lernportal sein. Vor allem Fortgeschrittene haben damit die Möglichkeit in Sprache und Kultur einzutauchen, sowie ihre Lesefähigkeiten, ihr kulturelles Wissen oder ihr Vokabular auf kurzweilige Art und Weise zu verbessern. Außerdem kannst du ein Buch immer und überallhin mitnehmen und selbst wenn du nur ein paar Seiten am Tag liest, wirst du schnell Fortschritte bemerken. Fremdsprachige Bücher findest du zum Beispiel auf Amazon, Hörbücher zur Verbesserung des Hörverstehens findest du auf Audible. Gerade für Anfänger kann es hilfreich sein zweisprachige Bücher zu benutzen, bei denen die Übersetzung des Texts auf der gegenüberliegenden Seite mit abgedruckt ist.

Videos, Filme und Serien

Filme und Serien in der Fremdsprache sind eine gute Möglichkeit dein Sprachgefühl auf unterhaltsame Art und Weise zu entwickeln und in eine Sprache einzutauchen. Die Mimik und Gestik der Schauspieler erleichtern Anfängern nicht nur das Hörverstehen, sondern auch das Abspeichern von Wörtern und Sätzen. Ebenso wie bei fremdsprachlichen Büchern bekommst du außerdem die Möglichkeit die zugehörige Kultur kennenzulernen. Schalte am Anfang wenn möglich Untertitel mit dazu und versuche später nach und nach diese wegzulassen. Wenn dir das Sprachenlernen anhand von Videos besonders liegt, kannst du auch den Sprachkurs von LinguaTV oder eines der zahlreichen Sprachlernvideos auf Youtube ausprobieren.

Tandem

Beim Tandemlernen lernst du die Fremdsprache quasi nebenbei im Dialog mit einem Muttersprachler, der auch deine Sprache lernen will. Auf diese Weise bekommst du die seltene Möglichkeit die Fremdsprache in einem echten Gespräch direkt anzuwenden und kannst dir bei deinem Gegenüber jede Menge sprachliche Fertigkeiten abgucken. Da zudem beide Seiten dabei profitieren, ist diese Lernform meistens kostenlos! Einen Tandempartner kannst du oft über das schwarze Brett einer örtlichen Universität oder auch über Facebook finden. Außerdem bieten inzwischen viele Online-Dienste eine kostenlose Tandem-Vermittlung an, darunter VHS Sprachtandem.

Häufig gefragt

Wie kann ich mein Hörverstehen in Englisch verbessern?
  1. Lerne das Alphabet und die grundlegende Aussprache
  2. Erweitere deinen Wortschatz
  3. Verwende Wörterbücher mit Audioausgabe
  4. Übe täglich
  5. Höre eine Woche lang dasselbe Audiomaterial
  6. Lies beim Zuhören den Text mit
  7. Höre dir verschiedene Akzente an
  8. Höre Audiomaterial mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten an
  9. Höre aktiv zu, nicht passiv

Wie kann ich mein Englisch-Hörverständnis aktiv trainieren?
  1. Höre Podcasts und Hörbücher
  2. Spiele Videospiele mit vielen Dialogen
  3. Genieße Musik auf Englisch
  4. Schaue Fernsehen und Filme
  5. Finde einen Gesprächspartner

Warum ist es wichtig Audiomaterial mit unterschiedlichen Akzenten zu hören?
Englisch wird überall auf der Welt gesprochen. Wenn du die englische Sprache meistern willst, musst du dich an viele verschiedene Akzente gewöhnen. Nutze Audiomaterial mit Englisch-Sprechern aus verschiedenen Teilen der Welt. Achte beim Anhören auf die Unterschiede zwischen den Akzenten und beobachte, welche Akzente für dich am schwersten zu verstehen sind.
Wie kann ich effizient mein Hörverstehen verbessern?
Der beste Weg, eine Sprache zu lernen, ist, sie zu benutzen. Suche nach Englisch Sprechern und bitte einen von ihnen, dein Gesprächspartner zu sein. Dies sollte jemand sein, mit dem du dich regelmäßig auf Englisch unterhalten kannst. Mit einem Gesprächspartner kannst du sowohl deine Sprech- als auch Hörfähigkeiten verbessern. Dein Partner kann dir dabei helfen, deine Aussprache zu verbessern und dich auf Fehler hinweisen. Und er kann auch Fragen beantworten und dir etwas über die Englisch-sprachige Kultur beibringen.

Weitere Lerntipps