Anzeige

Um dich beim Verbessern deines englischen Sprechens zu unterstützen und dir die Lernarbeit zu erleichtern, haben wir auf dieser Seite gesammelt:

Fehler & Akzent

Jeder macht sie, jeder hat einen: Fehler und Akzent gehören zum Sprechen einer Fremdsprache einfach mit dazu. Setz dich nicht zu sehr unter Druck, denn selbst nach jahrelangem Sprachenlernen wirst du noch Fehler machen und deinen eigenen kleinen Dialekt sprechen. Perfektion ist langweilig!

Aussprache

Alle müssen einmal klein anfangen: Trainiere die Aussprache einzelner Wörter gezielt, indem du dir beim Lernen neuer Vokabeln immer sofort die korrekte Aussprache mit aneignest.

Selbstgespräche

Du fühlst dich noch nicht bereit für die Konversation? Dann leg einfach noch ein paar Solotrainings ein und führe Selbstgespräche auf Englisch. Du kannst zum Beispiel einen kurzen Dialog schreiben, diesen dann zuerst laut vorlesen und schließlich frei vor dich hinsprechen.

Tandempartner

Sprechen lernt man im Gespräch! Ob im Café oder über Skype: Suche dir einen muttersprachlichen Tandempartner und plaudere munter darauf los. Gesprächspartner kannst du auf der Webseite und am schwarzen Brett einer Universität finden, über schulische Angebote oder auf speziellen Tandempartner-Seiten im Internet.

Gruppen & Vereine

Die Effizienz des sozialen Lernens ist nicht zu unterschätzen! Versuche in deiner Gegend Gruppen und Vereine zu finden, die ausschließlich auf Englisch kommunizieren. Du könntest zum Beispiel einer englischen Theatergruppe beitreten oder dich in einem Kulturzentrum engagieren.

Redewendungen & Sätze

Lass die Vokabel nicht alleine stehen! Wenn dir ein neues Wort über den Weg läuft, lerne den passenden sprachlichen Kontext am besten gleich mit. Es erleichtert dir später das Sprechen ungemein, wenn du die Vokabel eingebettet in einen Satz oder eine Redewendung abspeicherst.

Paraphrasieren

Es passiert den Besten: Du steckst mitten im Gespräch und hast ein wichtiges Wort vergessen. Dieses Problem lässt sich spielend leicht umgehen, wenn du die hohe Kunst des Paraphrasierens beherrscht. Übe deshalb gezielt fremdsprachliche Vokabeln mit anderen Wörtern zu umschreiben. Daraus lässt sich auch ein Spiel für dich und deine Freunde machen!

Zusammenfassen

Etwas zusammenfassen können ist eine grundlegende Fähigkeit für Gespräche und Konversationen im Alltag. Trainiere diese Technik deshalb so oft wie möglich, indem du dir selbst oder einem Gegenüber möglichst kurz und bündig den Inhalt eines Films, Romans oder Zeitungsartikels erklärst.

Auf Englisch denken

Der mündliche Ball kommt so richtig in's Rollen, wenn du lernst in der Fremdsprache zu denken. Sobald du nicht mehr ständig im Kopf aus deiner eigenen Sprache übersetzen musst, ist fließendes Sprechen kein Problem mehr. Du erreichst dieses Ziel indem du dich so oft es geht mit der englischen Sprache umgibst – sei es durch Filme, Musik, Hörbücher oder Auslandsaufenthalte!

Weitere Lerntipps